http://www.webagency.de/infopool/internetwissen/internetabc_c.htm 16. Januar 2018
WEBAGENCY E-Commerce Solutions
    
Electronic Commerce Informationspool
Themenrubrik: Internet-Basiswissen
 Projektleitfaden
 Planung
 Feinkonzeption
 Realisierung
 Inbetriebnahme/Betrieb
 Projektmanagement
 Lösungen
 Internetportal
 Online-Katalog/-Shop
 Extranet
 Workshop
 Leistungen
 Gemäß Leistungsart
 Gemäß Projektphase
 Alphabetisch sortiert
 Spezial: Website-Check
 Spezial: Feedbackumfrage
 Spezial: Website-Paket
 EC-Infopool
 Internet ABC
 Internet-Basiswissen
 E-Commerce-Know-how
 E-Business-Strategie
 Mittelstand-Spezial
 Beschaffung
 Marketing im Internet
 E-Business-Infrastruktur
 Projektmanagement
 Online-Service
 Über WEBAGENCY
 Firmenprofil
 Referenzen
 Partnerfirmen
 Jobangebote
 Pressemitteilungen
 Pressestimmen
 Kontakt
 Anschrift
 E-Mail an uns

Internet-ABC: C

A B C D E F G H I J/K/L M N O P/Q R S T U/V W/X/Y/Z


C
C2B Consumer-to-Business
(engl. für: Endkonsument zu Unternehmen). Bezeichnet den Kommunikationskanal, der vom Kunden zum Unternehmen führt. Die meisten Unternehmen im Internet haben direkte E-Mail-Verbindungen auf ihren Websites, über die die Kunden sich äußern können.
C2C Consumer-to-Consumer
(engl. für: Endkonsument zu Endkonsument). Beschreibt den Handel zwischen Privatpersonen im Internet. Viele Webauktionen sind zum Beispiel C2C-Angebote.
CA Certificate Authority
Die Certificate Authority ist eine vom Staat zugelassene Vergabe-Instanz für digitale Unterschriften und Echtheits-Zertifikate.
Cache Zwischenspeicher auf der Festplatte eines PCs oder eines externen Rechners.
Callcenter (engl. für: Anrufszentrum). Ein Callcenter ist ein spezieller Kundenservice per Telefon. Viele Unternehmen nutzen ihn für Kundendienste wie Bestellannahme, Hotline, Auskunft und ähnliches und wollen damit den Konsumenten enger an das Unternehmen binden. Beim Callcenter unterscheidet man zwischen Inbound (vom Kunden eingehende Telefonate) und Outbound (Telefonate zum Kunden, beispielsweise für Marktforschungszwecke). Callcenter werden meist von einem Dienstleister betrieben.
CAS Computer Aided Selling
Computergestützte Verkaufsprogramme.
CAPI Common ISDN Application Interface
CAPI ist eine ehemals vor allem in Deutschland weit verbreitete Schnittstelle zwischen der ISDN Hard- und Software.
Carrier Trägersignal, das von Akustikkopplern und Modems zur Erkennung von Sender und Empfänger gesendet wird.
CBT Computer Based Training
Als CBT wird der Vorgang des Lernens mit Hilfe des Computers bezeichnet.
CC Carbon Copy
Per CC werden beliebig viele Kopien einer E-Mail an weitere Empfänger verschickt. Die Nachricht muß nur einmal geschrieben werden und wird dann durch das Mail-Transportsystem an die einzelnen Empfänger verteilt.
CCITT Comite Consultatif International Telephonique et Telegraphique
Das CCITT ist ein internationales Normungsgremium für Telefon und Telegraphie, an dem Vertreter von Post, Industrie und Wissenschaft aus 159 Ländern teilnehmen. In den 90er Jahren wurde das CCITT in die ITU umgewandelt.
CERN Conseil Europeen pour la Recherche Nucleaire
Die Geburtsstätte des World Wide Web. In diesem Genfer Institut wurde die graphische Oberfläche für das Internet entwickelt und dem Internet so zum Durchbruch verholfen.
Chat (to chat: plaudern, schwatzen)
"Unterhaltung", die über Tastatur und Bildschirm zwischen Online-Teilnehmern geführt wird. Es handelt sich um eine zeitgleiche schriftliche Unterhaltung zweier oder mehrerer Teilnehmer über ein Netzwerk am Computer, wobei alle Teilnehmer direkt auf dem Bildschirm die Aussage anderer Teilnehmer mitlesen und selbst online antworten können. Zum Online-Plaudern können die oft thematisch gegliederten Chat-Rooms aufgesucht werden.
CGI-Script Common Gateway Interface - kleines Programm, das einen dynamischen Ablauf auf Webseiten im HTML-Format in Gang setzt und den Austausch von HTML-Dokumenten mit anderen Anwendungen ermöglicht. Über ein CGI-Script können beispielsweise Daten online aus einer Datenbank abgefragt und als HTML-Dokument an der Browser des Benutzers zurückgeschickt werden. CGI-Scripte können in verschiedenen Computersprachen erstellt werden, beliebt sind PERL und C++.
CHAP Challenge Handshake Authorization Protocol
Beim CHAP überträgt der Server einen zufällig generierten Schlssel zumü Anwender. Dieser verschlüsselt nun damit sein Passwort und sendet ihn an den Server zurück. Dieser entschlüsselt nun das Passwort mit seinem Schlüssel und überprüft es. Diese Methode ist sicherer als das PAP, da das Passwort hier kodiert über die Leitungen geht.
Clickthrough Rate Einheit zur Ermittlung der Anzahl der Nutzer, welche durch Mausklick auf ein Banner auf der Website des werbetreibenden Anbieters landen.
Client Programm, mit dem Informationen von einem Server abgerufen werden können. Ein Browser ist zum Beispiel ein Client-Programm, das die Seiten eines WWW-Servers anzeigen kann. Ein Client kann auf ein Gebiet/Protokoll speziallisiert sein (FTP-Client) oder verschiedene Bereiche in sich vereinen (Webbrowser).
Client/Server Vorgang, der die Interaktion zwischen Client und Server betrifft. Ein Client ruft eine Dienstleistung ab, die der Server bereitstellt.
Compiler (engl. compile = sammeln)
Programm, das den Quelltext eines anderen Programms, das in einer bestimmten Programmiersprache vorliegt, in für den Computer verständliche Zeichenfolgen übersetzt.
Compuserve Wie AOL ein Online-Dienst mit Gateway ins Internet mit etwa drei Millionen Teilnehmern weltweit. Der inhaltliche Schwerpunkt von Compuserve liegt im Bereich Computer und Businessinformationen
Consulting (engl. für: beraten) Unternehmensberatung. Externe Berater (Consultants) beleuchten ein Unternehmen oder Problem von allen Seiten und unterbreiten nach ausführlichen Analysen Lösungsvorschläge. Sie unterstützen die strategische Planung, erstellen Analysen und weisen Wege zur Rationalisierung oder Erschließung neuer Medien (zum Beispiel des Internets) auf.
Content (engl. für: Inhalt) Text-, Bild- und Filmmaterial jeglicher Art. Der Ausdruck wird meist stellvertretend für den Inhalt von Websites verwendet.
Content-Management-System (CMS) System, welches den Content (Inhalt) verwaltet, oft auf der Basis von XML. Die Eingabe, Verwaltung und Aktualisierung des Inhaltes geschieht unabhängig vom Layout, welches in Form von Templates abgelegt ist. Es können digitale Daten jeglicher Art verwaltet und auf mehreren Medien ausgegeben werden.
Content Pages Summe aller HTML-Seiten abzüglich interaktiver Angebote wie z.B. Chat oder Datenbanken).
Content Views Begriff zur Bestimmung der Medialeistung von Online-Werbung, die Summe der Page Views.
Conversion Rate Wird gebildet aus der Anzahl an Transaktionen (zum Beispiel Kauf im Online-Shop) im Verhältnis zur Anzahl von Besuchen (Visits) Ihrer Website. Sie beschreibt das Umwandlungsverhältnis von Besuchern zu Käufern beziehungsweise Kunden.
Cookies Funktionalität eines Web-Browser, die einem WWW-Server zur Wiedererkennung eines Online-Besuchs dient - sofern der Nutzer diese Weitergabe der Information erlaubt. Aufgrund dieser Identifizierung kann ein Online-Anbieter seinen Besucher persönlich behandeln. Es handelt sich bei Cookies um kleine Dateien, die vom Internet Server auf der Festplatte des Besuchers abgelegt werden, um feststellen zu können, welche Seiten schon besucht wurden. Auch Einstellungen und Eingaben des Besuchers können hier gespeichert werden, zum Beispiel im Online-Shop. Die Dateien können dazu mißbraucht werden, ein Benutzerprofil des Besuchers zu erstellen. Falls Sie keine Cookies akzeptieren wollen, klicken Sie in Ihrem Browser "no cookies" an, oder aktivieren Sie den Schreibschutz im Cookie-File Ihres Systemordners.
Cross-Posting Als Cross-Posting bezeichnet man den Vorgang, wenn man einen Artikel in verschiedenen Newsgroups zugleich postet. Dies wird nicht gern gesehen, da die verschiedenen gleichen Newsgroups oft von denselben Leuten besucht werden.
CRM Customer Relationship Management
CRM ist ein ganzheitlicher Ansatz zur Unternehmensführung. Er integriert und optimiert abteilungsübergreifend alle kundenbezogenen Prozesse in Marketing, Vertrieb, Kundendienst sowie Forschung und Entwicklung. Dies geschieht auf der Grundlage einer Datenbank mit einer entsprechenden Software zur Marktbearbeitung und anhand eines vorher definierten Verkaufsprozesses. Zielsetzung von CRM ist dabei die Schaffung von Mehrwerten auf Kunden- und Lieferantenseite im Rahmen von Geschäftsbeziehungen.
CSS Cascading Style Sheets
CSS ist eine Möglichkeit, Formatvorlagen für WWW-Seiten zu definieren. Dabei können verschiedene, aufeinander aufbauende Stile eingerichtet werden.
CUSEEME See You See Me
Ein im Internet weit verbreitetes Programm für Videokonferenzen. Der Begriff bezeichnet gleichzeitig das dafür genutzte Protokoll.
Customize Anpassung von Software-Oberflächen und -Funktionen an die persönlichen Vorlieben des Benutzers.
CWIS Campus Wide Information Server
CWIS ist ein öffentlich zugänglicher Informationsdienst einer Universität, der interaktiv Informationen (Datenbanken, Bulletin Boards, Veranstaltungen) anbietet.
Cybercash Virtuelles Geld, mit dem im Online-Shop auf sichere Weise bezahlt werden soll. Derzeit gibt es drei Ansätze: den der großen Kreditkarten-Unternehmen mit SET, das System von digicash mit e-cash und den in Deutschland kürzlich entwickelten Mechip. Von der Entwicklung einer sicheren Zahlungsmethode im Internet hängen die zukünftigen Möglichkeiten des Online-Shops ab.
Cybercoin Cybercoin ist eine von vielen nicht-standardisierten Möglichkeiten zur Abwicklung von E-Commerce im Internet.
Cybermoney Trendbezeichnung für virtuelles Geld oder Zahlungsmittel, die über offene Netze wie das Internet geladen werden können. Cybermoney ist nicht auf Kartensysteme, elektronische Geldbörsen oder Geldkarten angewiesen.
Cyberspace Oberbegriff für einen vom Computer erzeugten Erlebnisraum. Das Wort Cyberspace ist eine Wortkreation aus einem Fantasy-Roman, mit der eine von Computern dominierte Kultur und Gesellschaftsform beschrieben wird.



WEBAGENCY - Kaiserallee 62a - 76185 Karlsruhe - Fon: 0721/ 354 60 85 - Fax: 0721/ 354 60 89
© 1998-2009 WEBAGENCY - http://www.webagency.de - e-Mail: info@webagency.de