http://www.webagency.de/infopool/projektmanagement/webteam.htm 16. Dezember 2017
WEBAGENCY E-Commerce Solutions
    
Electronic Commerce Informationspool
Themenrubrik: E-Business-Management
 Projektleitfaden
 Planung
 Feinkonzeption
 Realisierung
 Inbetriebnahme/Betrieb
 Projektmanagement
 Lösungen
 Internetportal
 Online-Katalog/-Shop
 Extranet
 Workshop
 Leistungen
 Gemäß Leistungsart
 Gemäß Projektphase
 Alphabetisch sortiert
 Spezial: Website-Check
 Spezial: Feedbackumfrage
 Spezial: Website-Paket
 EC-Infopool
 Internet ABC
 Internet-Basiswissen
 E-Commerce-Know-how
 E-Business-Strategie
 Mittelstand-Spezial
 Beschaffung
 Marketing im Internet
 E-Business-Infrastruktur
 Projektmanagement
 Online-Service
 Über WEBAGENCY
 Firmenprofil
 Referenzen
 Partnerfirmen
 Jobangebote
 Pressemitteilungen
 Pressestimmen
 Kontakt
 Anschrift
 E-Mail an uns

Welches Team Sie für ein Internet-Projekt benötigen

Das Erfolgsrezept im Internet ist für jede Firma ganz einfach. Man nehme: Einen HTML-Editor, ein Grafik-Programm, einen Studenten und etwas Geld für Bannerwerbung. Der Student macht mit dem HTML-Editor und dem Grafik-Programm schöne bunte Internetseiten. Die Firma schaltet mit dem Geld Werbebanner. Und schon kommen die Online-Kunden in Scharen. Der schnelle Reichtum ist nicht mehr aufzuhalten.

So oder ähnlich stellen sich viele Leute den Aufbau und die Vermarktung einer Website vor. Dies wissen wir aus zahlreichen Kundengesprächen. Leider sieht die Realität ganz anders aus. Viele Unternehmen, die diesen vermeintlich einfachen Weg ins Internet gegangen sind, mußten nach einiger Zeit feststellen, daß sie zwar einiges Geld investiert, jedoch kaum nennenswerte Ergebnisse erzielt hatten.

Mit Profi-Hilfe schneller ans Ziel

Der Aufbau und die Vermarktung einer Website ist ein komplexer Prozeß. Er erfordert das richtige Know-how und viel Erfahrung und sollte deshalb von Profis übernommen werden. Die besten Resultate werden Sie erzielen, wenn Sie in Ihrem e-Commerce-Projekt ein Team aus Mitarbeitern Ihres Unternehmens und aus externen Experten zusammenstellen. Jeder bringt dort sein spezielles Wissen ein.

Ihre Mitarbeiter sind im Team

Nur die Mitarbeiter Ihres Unternehmens kennen Ihre Branche, Ihre Vertriebsstrukturen und Ihre Kunden. Sie wissen Bescheid über die Organisation und die Abläufe in Ihrem Unternehmen. Sie können sagen, welche Daten in welchen EDV-Systemen vorhanden sind und wie man diese Daten für das Internet nutzbar machen kann. Konkret bedeutet dies, daß Mitarbeiter aus Marketing, Vertrieb, Logistik und EDV an dem Projekt teilnehmen sollten. Wenn Sie einen dieser Bereich ausklammern, vergessen Sie möglicherweise bei der Projekt-Konzeption wichtige Aspekte. Eine spätere Nachbesserung wird auf jeden Fall mehr kosten, als am Anfang etwas mehr Zeit und Geld in die sorgfältige Planung des Projektes zu investieren.

Der Unternehmensleitung kommt ebenfalls eine Schlüsselrolle zu. Ein e-Commerce-Projekt braucht einen Sponsor im Top-Management, der die Schirmherrschaft übernimmt. Erfahrungsgemäß kommt es häufig zu Konflikten und Reibungsverlusten, weil so viele Unternehmensbereiche am Projekt beteiligt sind. Die Unternehmensleitung muß helfend eingreifen und Konflikte schlichten oder das Projekt neu anschieben, wenn es ins Stocken kommt.

Ein Internetprojekt kann nicht vollständig an externe Dienstleister delegiert werden. Auch wenn manche Full-Service-Agenturen das Gegenteil behaupten: " Wir bringen Sie ins Internet! Sie müssen sich um nichts kümmern!". Nur wenn Sie das ganz spezifische Wissen über Ihr Unternehmen und Ihre Kunden einbringen, kann Ihr Internetprojekt ein Erfolg werden. Deshalb muß Ihr Unternehmen aktiv an der Gestaltung der Website mitarbeiten.

Bei der Konzeption Rat einholen

Neben dem Wissen über Ihr Unternehmen ist viel Know-how über Geschäfte im Internet erforderlich: Welche Geschäftsmodelle für erfolgreiches Online-Business gibt es? Welches davon paßt am besten zu Ihrer Firma? Wie bekommen Sie Kunden auf Ihre Website? Wie machen Sie diese Kunden zu loyalen Stammkunden, die Ihnen regelmäßig Umsatz bringen? Zu allen Fragen gibt es erprobte Lösungen! In der Regel kennen sie externe Internet-Berater die Konzepte am besten. Die Unterstützung durch externe Fachleute bedeutet für Sie die Gewißheit, bei der Planung in die richtige Richtung zu denken und zu investieren. Die Praxis zeigt, daß viele Firmen am falschen Platz sparen und ganz auf externen Rat verzichten. Am Ende werden diese Projekte teurer, als sie bei einem professionellen Konzept gewesen wären.

Geeignete Berater für die Konzeption von Websites erkennen Sie daran, daß sie ein breites Geschäfts- und Internetwissen haben und einen starken Business-Background mitbringen. Diese verstehen, wie Ihr Unternehmen Geschäfte macht, stellen die Zusammenhänge zum Internet her und zeigen Lösungsansätze auf. Allerdings gibt es in der Praxis unter den Internet-Consultants viele Scharlatane. Lassen Sie sich nicht von Phrasen und Schlagworten blenden. Fragen Sie kritisch nach, auf welchen Erfahrungswerten ein vorgeschlagenes Konzept beruht, wo es bereits einmal erfolgreich implementiert wurde. Und lassen Sie sich erklären, welchen Nutzen und Mehrwert es für Ihre Kunden bietet. Trauen Sie keinem Konzept, das Ihnen nicht selber einleuchtet. Vertrauenswürdige Internetberater können alle Vorschläge stichhaltig begründen und Ihnen verständlich darstellen, welchen Beitrag zum Gesamterfolg jede einzelne Maßnahme liefert. Durch ihren Überblick und ihr Gesamtverständnis sind sie prädestiniert, das Internetprojekt zu leiten.

Nie den Kunden vergessen

Leider werden heute zu viele Websites völlig an den Kundeninteressen vorbei konzipiert. Möglicherweise beziehen Sie deshalb sogar Kunden in den Planungsprozeß ein. Dies können Sie z.B. an zwei Stellen tun: Am Anfang und am Ende der Planung, nämlich bei der Ideenfindung und bei der Verabschiedung des Konzeptes. Sie bauen Ihre Website ja schließlich für die Kunden.

Deshalb ist es empfehlenswert, sich von der Kundenseite Anregungen zu holen, welche Informations- und Leistungsangebote Ihre Website bieten sollte. Diese Ideen greift Ihr Projektteam auf und verfeinert sie. Bevor Sie damit in die Realisierung gehen, sollten Sie abschließend das Feedback von ausgewählten Kunden zum erarbeiteten Konzept einholen. Auf diese Weise können Sie die erwartete Akzeptanz Ihrer Website überprüfen. So ersparen Sie sich eventuell teure Fehlplanungen und Realisierungen, die von den Kunden gar nicht angenommen werden.

Für die Technische Realisierung Unterstützung holen

Weiterhin benötigen Sie für die Realisierung Ihres Projektes Spezialisten für Webdesign, HTML, Grafik, Programmierung. Diese Leute kennen die technischen Möglichkeiten des Internets. Sie wissen, was möglich ist und was nicht. Ihre Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen. Vor allem auf dem Gebiet der Benutzerführung und Navigation können leicht Fehler gemacht werden. Wenn Ihre Website hier Schwächen aufweist, wird dies die Benutzerakzeptanz und damit den Gesamterfolg deutlich verringern.

Die Praxis zeigt, daß Websites vielfach handwerkliche Schwächen haben, weil die Realisierer unerfahren waren: Die Grafiken sind zu groß und haben lange Ladezeiten. Die Texte sind schlecht strukturiert und am Bildschirm nur schwer lesbar. Die Seiten sind nicht für optimales Ranking in Suchmaschinen optimiert. Dies alles schmälert den Erfolg im WWW. Wenn Sie diese Fehler vermeiden wollen, sollten Sie unbedingt fachkundige Unterstützung in Anspruch nehmen. Eine nachträgliche Nachbesserung wird auf jeden Fall teurer sein.

Bei der Vielzahl der Webdesigner und Programmierer ist es nicht leicht, die Spreu vom Weizen zu trennen und fähige Leute zu erkennen. Am besten lassen Sie sich Referenzen zeigen. Wenn die Referenzseiten leicht und angenehm zu benutzen sind, schnell laden, mit allen Browsern anzuschauen sind und ansprechend aussehen (Qualitätskriterien in dieser Reihenfolge beachten!), dann können Sie dem Webdesigner vertrauen.

Sich beim Online-Marketing helfen lassen

Das A und O für Ihren Erfolg im Internet sind viele qualifizierte Besucher auf Ihrer Website. Deshalb ist deren Vermarktung besonders wichtig. Die Praxis wird jedoch oft viel Geld für Marketing-Aktionen ausgegeben, die keine zählbaren Resultate bringen. Vor allem Bannerwerbung ist teuer ist und bringt wenig, weil die Streuverluste hoch sind. Wir empfehlen Ihnen, sich um andere Formen der Vermarktung zu kümmern. Doch ist es eine Kunst für sich, für einen konstanten Strom qualifizierter Besucher zu sorgen. Hier helfen Web-Marketing-Experten weiter, die das Spektrum möglicher Maßnahmen kennen und umsetzen können: Bannerwerbung, Gewinnspiele, Suchmaschinenoptimierung, Partnerprogramme, strategische Verlinkung etc..

Einen empfehlenswerten Online-Marketier erkennen Sie daran, daß er Erfahrungswerte hat, welcher Erfolg mit welcher Marketing-Maßnahme in welchem Zeitraum zu erreichen ist. Sie sollten skeptisch sein, wenn jemand im voraus keine Schätzung abgeben kann oder will, welche Resultate bestimmte Maßnahmen bringen werden. Nichts ist so leicht, wie das Marketing-Budget anderer Leute sinnlos "zu verjubeln", ohne daß nennenswerte Ergebnisse zu verzeichnen sind. Binden Sie Ihren Online-Marketing-Experten an den Erfolg Ihres Projekts und bieten Sie ihm eine erfolgsabhängige Bezahlung an. Wenn er von seinen Fähigkeiten überzeugt ist, wird er diese wahrscheinlich akzeptieren. Abzocker und Scharlatane reagieren nach aller Erfahrung eher zurückhaltend.

Drucken Seite drucken Kontakt Bei WEBAGENCY anfragen
Empfehlen Seite weiterempfehlen

WEBAGENCY - Kaiserallee 62a - 76185 Karlsruhe - Fon: 0721/ 354 60 85 - Fax: 0721/ 354 60 89
© 1998-2009 WEBAGENCY - http://www.webagency.de - e-Mail: info@webagency.de